Unser Kinderschutzkonzept

Vorwort

Die Plattform Asyl – FÜR MENSCHEN RECHTE schafft mittels Projekten, Vorträgen und Informationskampagnen ein stärkeres Bewusstsein für die Themen Flucht, Asyl und Menschenrechte in Tirol und ganz Österreich.

Seit 2016 werden Begegnungsräume zwischen in Tirol lebenden geflüchteten Menschen und Menschen, die in Österreich geboren oder regulär hierher gekommen sind, geschaffen. Mit dem Angebot ertebat werden Patenschaften für unbegleitet geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis maximal 21 Jahren geknüpft. Mit Anfang 2021 wurde die Zielgruppe der Patenschaften für Kinder im Alter von 8-14 Jahren erweitert. Das im Herbst 2020 gestartete Pilotprojekt ertebat kids Patenschaften gab den Anstoß, sich als lernende Organisation spezifisch mit der Erarbeitung eines Schutzkonzeptes für die Patenschaftsprogramme zu befassen.

Was wollen wir mit diesem Kinderschutzkonzept?

In diesem Organisationsentwicklungsprozess wurden Risiken identifiziert, Maßnahmen geplant und eine Professionalisierung zum Thema Gewalt initiiert. Wir haben damit das Thema Kindeswohl in allen Ebenen der Organisation eingeführt und eine Umsetzung in den Patenschaftsprogrammen etabliert. Das Ziel des Konzepts ist es,

  • sexualisierte, physische und psychische Gewalt an Patenkindern und -jugendlichen möglichst zu verhindern
  • und bei Gewalterfahrung die Aufdeckung zu fördern.
  • Die in den Angeboten mitwirkenden Patenkinder sollen aber darüber hinaus nicht nur geschützt werden,
  • sondern es soll ihnen ebenso praktisches Handwerkszeug für persönliche Weiterentwicklung mitgegeben werden.
  • Wir wollen Handlungsmöglichkeiten von potentiellen Tätern und Täterinnen einschränken anstatt Handlungsspielräume der Jungen* und Mädchen* zu begrenzen.

Für wen ist diesem Konzept?

Das Kinderschutzkonzept richtet sich an hauptamtliche Mitarbeiter:innen und den Vorstand sowie freiwillige Mitarbeitende, aber auch an Interessierte.

Dieses Konzept zielt auf den Schutz der Kinder und Jugendlichen und jungen Erwachsenen von 8 bis 21 Jahren, die durch Angebote der Plattform Asyl begleitet werden. Wenn in diesem Dokument nur von Kindern gesprochen wird, meinen wir damit auch Jugendliche bis 18 Jahren.

Die Kurzversion unseres Kinderschutzkonzepts gibt es hier: Kinderschutzkonzept kompakt Plattform Asyl

Weiterführendes Material 

Mit dem Kinderschutzkonzept wurden eine Vielzahl von Materialen erstellt – unter anderem ein Werte- und Verhaltenskodex für Mitarbeiter:innen, welche hier aufgerufen werden können:
Wertekodex Mitarbeiter:innen Plattform Asyl
Verhaltensrichtlinien Kinderschutz für Mitarbeiter:innen Plattform Asyl

Infoblätter für Kinder, Jugendliche und Erziehungsberechtigte

Informationsblatt für Kinder Kinderschutz Plattform Asyl
Informationsblatt für Jugendliche Kinderschutz Plattform Asyl
Informationsblatt für Eltern Kinderschutz Plattform Asyl

Meldung im Fall einer Kinderschutzverletzung

Im Falle einer Kinderschutzverletzung innerhalb der Angebote der Plattform Asyl können Sie folgendes Formular für eine Meldung verwenden: Meldeformular extern Plattform Asyl

Alle Angaben in diesem Formular sind streng vertraulich zu behandeln. Umgekehrt gehen wir mit diesen Informationen sorgfältig um. Bitte bewahren Sie diese Meldung gemäß Datenschutzrichtlinien vertraulich auf.

Senden Sie den Fragebogen sofort per Mail an info@plattform-asyl.eu oder werfen Sie ihn in unseren Postkasten in der Bürgerstraße 21, 6020 Innsbruck

Kontakt Kinderschutzbeauftragte

Informieren Sie uns parallel telefonisch über die Kinderschutzbeauftragte Person, um weitere Schritte gemeinsam zu besprechen:
Kathrin Heis (Geschäftsleitung Plattform Asyl)
0664 – 885 88 931

Kontakt Kinderschutzzentren Tirol

Falls Sie es bevorzugen, eine unabhängige Institution zu kontaktieren, können Sie das über die Kinderschutzzentren Tirol tun: Kontakte Kinderschutzzentren Tirol